Liedtexte

Abba Vater

1. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Und Du schenkst mir dieses Leben, hast so viel mir schon gegeben.
Du sagst: „Mein Sohn, ich liebe Dich!“
Wie viel zu groß ist das für mich!

2. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Du willst von allem Anbeginn, dass ich frei und glücklich bin.
Und fall aus Schwachheit ich in Schuld,
bleibst Du doch treu, voller Geduld.

3. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Und geh ich auch weit weg von Dir, stehst Du viel näher noch bei mir.
Und voller Sorge rufst Du mich:
„Mein Sohn, kehr um, ich liebe Dich!“

4. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Und hab ich alles durchgebracht, mich Deiner unwürdig gemacht,
wenn ich von Herzen tief bereu,
dann heilst Du mich und schaffst mich neu.

5. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Dann erhebst Du mir mein Haupt, setzt mir eine Krone auf.
Und sagst zu mir: „Seit ich Dich schuf, mein Sohn,
lieb ich Dich schon.“

6. Abba, Vater, ich erheb Deinen Namen,
Abba, Vater, Du trägst mich auf Deinen Armen.
Abba Vater, ich erheb deinen Namen, Abba, Vater,
Du trägst mich auf Deinen Armen. Abba, Vater, Abba, Vater, Abba, Vater.
Und seh ich Dich dann fragend an, wie Deine Gnade so groß sein kann,
zeigst Du mir den Kreuzesstamm und sagst:
„Mein Sohn, sieh das Lamm!“

Text&Musik: P. Johannes Rothärmel CP
© Schwarzenfeld, 2012
Satz: Ulrike Zengerle
Leadstimme: P. Johannes Rothärmel CP

Adonai

1. Sei mir gnädig, o Gott, tilge all meine Frevel.
Wasch meine Schuld von mir ab und mach mich von Sünde rein.
Wo bist Du, wo bist Du? Wend Dein Antlitz mir zu!

Refrain:
Adonai, o Adonai, ich heb die Augen zu Dir!
Adonai, o Adonai, o Herr verzeihe mir!

2. Erschaffe mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen Geist.
Verwirf mich nicht vor Deinem Angesicht
und nimm Deinen Geist nicht von mir.
Wo bist Du, wo bist Du? Wend Dein Antlitz mir zu!

Refrain:
Adonai, o Adonai, ich heb die Augen zu Dir!
Adonai, o Adonai, o Herr verzeihe mir!

Text: Ulrike Zengerle (frei nach Psalm 51)
Musik: Ulrike Zengerle
© Augsburg 2004/2005
Leadstimme: Ulrike Zengerle

Gloria

Refrain:
Gloria, gloria in excelsis Deo. Gloria, gloria, adoramus Te.

1. Die Himmel rühmen Dich, o Herr, das Firmament lobt Deiner Hände Werk.
Ein Tag sagt es dem anderen, die Nacht tut es der andern kund.

Refrain:
Gloria, gloria in excelsis Deo. Gloria, gloria, adoramus Te.

2. Vollkommen ist die Weisung Dein, und sie erquicket aller Menschen Herz.
Und Dein Gesetz ist dauerhaft, es lehret die im Dunkeln sind.

Refrain:
Gloria, gloria in excelsis Deo. Gloria, gloria, adoramus Te.

3. Gefallen möge Dir mein Wort und was ich denke, sollst Du schauen, Herr.
Du mein Erlöser und mein Fels, Ehre sei dir, Herr und Gott!

Refrain:
Gloria, gloria in excelsis Deo. Gloria, gloria, adoramus Te.

Text: Ulrike Zengerle (frei nach Psalm 19)
Musik: Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried 2004
Leadstimmen: Jana Pfingstl, Michael Rottach, Teresa Kuisle

Lobpreis der Schöpfung

1. Lobet den Herrn, lobt Ihn, ihr Himmel, lobet Gott, der alles erschuf,
lob Ihn, du Sonne, du Mond und ihr Sterne, singt Seiner Hoheit, singt Ihm laut.
Denn Er gebot und ihr waret erschaffen, Sein sind Himmel und Erde!

Refrain:
Preiset den Herrn, lobt Ihn. Preiset den Herrn, singt Ihm.
Preiset den Herrn, betet Ihn an. Preist Ihn, Halleluja!
Versetzt gesungen:
Preiset den Herrn, lobt Seinen Namen.
Preiset Ihn, den Schöpfer der Welt.
Er allein ist über alles erhaben, preist Ihn, Halleluja!

2. Lobet den Herrn, lobt Ihn ihr Berge, lobet Gott, der Sein Gesetz euch gab,
lobt Ihn ihr Feuer, Hagel und Stürme, singt Seiner Hoheit, singt Ihm laut.
Denn Er gebot und Ihr waret erschaffen, Sein sind Himmel und Erde!

Refrain:
Preiset den Herrn, lobt Ihn. Preiset den Herrn, singt Ihm.
Preiset den Herrn, betet Ihn an. Preist Ihn, Halleluja!
Versetzt gesungen:
Preiset den Herrn, lobt Seinen Namen.
Preiset Ihn, den Schöpfer der Welt.
Er allein ist über alles erhaben, preist Ihn, Halleluja!

Bridge:
Die Schönheit der Erde, die Weite des Alls,
alles kommt aus Seiner Schöpferhand, und zeugt von Seiner Herrlichkeit!

Refrain:
Preiset den Herrn, lobt Ihn. Preiset den Herrn, singt Ihm.
Preiset den Herrn, betet Ihn an. Preist Ihn, Halleluja!
Versetzt gesungen:
Preiset den Herrn, lobt Seinen Namen.
Preiset Ihn, den Schöpfer der Welt.
Er allein ist über alles erhaben, preist Ihn, Halleluja!

3. Lobet den Herrn, ihr auf der Erde, lobet Gott, Seine ganze Schar!
Lobt Ihn ihr Könige, Fürsten und Völker, singt Seiner Hoheit, singt Ihm laut!
Denn Er gebot und ihr waret erschaffen, Sein sind Himmel und Erde!

Refrain:
Preiset den Herrn, lobt Ihn. Preiset den Herrn, singt Ihm.
Preiset den Herrn, betet Ihn an. Preist Ihn, Halleluja!
Versetzt gesungen:
Preiset den Herrn, lobt Seinen Namen.
Preiset Ihn, den Schöpfer der Welt.
Er allein ist über alles erhaben, preist Ihn, Halleluja!

Text: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle (frei nach Psalm 148)
Musik: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried 2004

Halleluja, danket dem Herrn

Refrain:
Halleluja, danket dem Herrn, denn Er ist gütig und Seine Huld währt ewig.
Halleluja, preiset den Herrn, denn Er ist gut.

Strophe:
Wer kann Gottes Taten ermessen und künden von Seinem Ruhm.
Seinen heil’gen Namen preisen wir: Lob sei Dir, Herr, unser Gott!

Refrain:
Halleluja, danket dem Herrn, denn Er ist gütig und Seine Huld währt ewig.
Halleluja, preiset den Herrn, denn Er ist gut.

Bridge:
Ehre und Lob und Dank dem König der Herrlichkeit,
Ehre und Lob und Dank dem König der Herrlichkeit.
Jede Zunge soll bekennen, Du allein bist unser Gott!

Refrain:
Halleluja, danket dem Herrn, denn Er ist gütig und Seine Huld währt ewig.
Halleluja, preiset den Herrn, denn Er ist gut.

Text: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle (frei nach Psalm 106,1f.47)
Musik: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried, 2007/2013
Leadstimmen: Michael Rottach, Lucia Berktold

Du bist der Weg

1. Liebe, Freiheit, Gnade, Wahrheit,
alles in Dir, Herr, o mein Gott.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

2. Du bist König, Du bist Herrscher,
Du bist allmächtig, o mein Gott.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

3. Liebe, Freiheit, Gnade, Wahrheit,
alles in Dir, Herr, o mein Gott.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Text & Musik: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried/Augsburg 2005
Leadstimme: Ulrike Zengerle, Lucia Berktold, Richard Pfefferle

To You

1. To You our praise is due in Sion, o God.
To You we pay our vows. You, who hear our prayer.
To You all flesh will come with its burden of sin,
too heavy for us, our offences, but You wipe them away.

The ends of the earth stand in awe at the sight of Your wonders,
the lands of sunrise and sunset You fill with Your joy.

The hills are girded with joy, the meadows covered with flocks,
the valleys decked with wheat, they shout for joy, yes, they sing.

Refrain:
Blessed he, whom You choose and call to dwell in Your courts, Lord.
We are filled with the blessings of Your house, of Your holy temple,
for You keep Your pledges with wonders, o God, our saviour,
You uphold the mountains with Your strength, the hope of all the earth.

2. To You our praise is due in Sion, o God.
To You we pay our vows, You, who hear our prayer.
To You all flesh will come with its burden of sin,
too heavy for us, our offences, but You wipe them away.

You care for the earth, give it water, You fill it with riches,
Your river in heaven brims over, providing its grain.

The hills are girded with joy, the meadows covered with flocks,
the valleys decked with wheat, they shout for joy, yes, they sing.

Refrain:
Blessed he, whom You choose and call to dwell in Your courts, Lord.
We are filled with the blessings of Your house, of Your holy temple,
for You keep Your pledges with wonders, o God, our saviour,
You uphold the mountains with Your strength, the hope of all the earth.

Text: Edwin Fawcett (frei nach Psalm 65)
Musik: Edwin Fawcett
© London 2005
Satz: Edwin Fawcett/Ulrike Zengerle
Leadstimme: Edwin Fawcett

Heilig ist der Herr

Und ich seh den Himmel offen stehn, eine große, neue Stadt herniedergehn,
von Reichtum, Schönheit und Herrlichkeit erfüllt in hellen, gleißenden Lichtglanz eingehüllt,
und in ihr ein König, voll Weisheit und Macht, ein König voll Liebe, voll Wahrheit und Kraft.
Und Engel, tausend mal tauend um ihn her und die Heiligen Gottes,
wie ein wogendes Meer, die singen:

Heilig, heilig, heilig ist der Herr, heilig, heilig, heilig ist nur Er.
Und alle Himmel und die ganze Erde, sie sind erfüllt von Seiner hohen Herrlichkeit, singen:

Heilig, heilig, heilig ist der Herr, singen heilig, heilig, heilig ist nur Er.
Und hochgelobt sei der da kommen wird, der da kommen wird im Namen unsres Herrn. Singt Ihm:

Heilig, heilig, heilig ist der Herr. Singt Ihm:
Heilig, heilig, heilig ist nur Er. Singt Ihm:
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, singt Ihm:
Heilig, heilig, heilig ist nur Er.

Hosanna, hosanna, hosanna in der Höhe. Singt Ihm:
Heilig, heilig, heilig ist der Herr, singt Ihm:
Heilig, heilig, heilig ist nur Er.
Heilig, heilig, heilig ist der Herr.
Heilig, heilig, Heilig ist nur Er.

Text: P. Johannes Rothärmel CP (frei aus der Offenbarung und der Liturgie)
Musik: P. Johannes Rothärmel CP
© Schwarzenfeld/München 2012
Satz: Ulrike Zengerle
Leadstimme: P. Johannes Rothärmel CP

Du, Herr, nimmst hinweg

1. Du wurdest verachtet, von den Menschen gemieden,
warst voller Schmerzen, mit Krankheit vertraut.
Du hast unsre Sünden auf Dich geladen,
Du warst verachtet, wir schätzten Dich nicht.

Du, Herr, nimmst hinweg die Schuld der Welt.
Erbarm Dich unser, Gottes Lamm.
Du, Herr, nimmst hinweg die Schuld der Welt.
Erbarm dich unser, Gottes Lamm.

2. Du wurdest durchbohrt wegen unsrer Verbrechen,
wegen unserer Sünden zermalmt.
Zu unserem Heil lag auf Dir die Strafe,
von unsrer Schuld kauftest Du uns frei.

Du, Herr, nimmst hinweg die Schuld der Welt.
Erbarm dich unser, Gottes Lamm.
Du, Herr, nimmst hinweg die Schuld der Welt.
Erbarm dich unser, Gottes Lamm.

3. Der Herr fand Gefallen an Dir, seinem Knecht,
Du gabst Dein Leben als Opfer für uns.
Du trugst die Sünden, die Sünden von vielen.
Durch Deine Wunden sind wir geheilt.

Du, Herr nimmst hinweg die Schuld der Welt,
gib Deinen Frieden, Gottes Lamm.
Du, Herr nimmst hinweg die Schuld der Welt,
gib Deinen Frieden, Herr.

Text: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle (frei nach Jesaja 53)
Musik: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried 2005
Leadstimmen: Ulrike Zengerle, Michael Rottach

I love the Lord

1. I love the Lord, for He has heard the cry, the cry of my appeal,
for He turned, He turned His ear to me.
I love the Lord, for He has heard the cry, the cry of my appeal,
for He turned His ear to me on the day I called to Him.

O Lord, my God, o Lord, my God, deliver me,
deliver me, o Lord, my God, deliver me.
O Lord, my God, o Lord, my God, deliver me, deliver me.

Refrain:
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.

2. The snares of death surrounded me with the anguish of the tomb,
and they caught me, sorrow and distress.
The snares of death surrounded me with the anguish of the tomb,
distress and sorrow caught me, so I called upon the name of God.

O Lord, my God, o Lord, my God, deliver me,
deliver me, o Lord, my God, deliver me.
O Lord, my God, deliver me, o Lord, deliver me.

Refrain:
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.

Bridge:
Turn back, my soul, to the rest,
for the Lord has been good.
I’ll walk in the presence of God
in the land of the living.

Refrain:
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.

3. How gracious is the Lord and just, how much compassion has our God,
the Lord protects, protects the simple hearts.
How gracious is the Lord and just, how much compassion has our God,
the Lord protects the simple hearts and I was helpless so He saved me.

O Lord, my God, o Lord, my God, deliver me,
deliver me, o Lord, my God, deliver me.
O Lord, my God, o Lord, my God, deliver me, deliver me.

Refrain:
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.
He has kept my soul from death,
He has kept my eyes from tears and my feet from stumbling.

Text: Edwin Fawcett (frei nach Psalm 116)
Musik: Edwin Fawcett
© London 2008
Satz: Edwin Fawcett/Ulrike Zengerle
Leadstimme: Edwin Fawcett

Heller als die Sterne

Deutsch
Heller als die Sterne und tiefer als das Meer,
unbegrenzter als die Ferne und stärker als ein Heer,
Du bist Christus, Herr der Herrlichkeit, Du hast uns erlöst.
Du bist der König, Herr, Du bist der König, Herr

O-o-o Herr, Jesus Christus, der König bist Du.
Herr, Jesus Christus, wir jubeln Dir zu.

Englisch
Brighter than the starlight and deeper than the see,
even higher than the heavens, wider than our eyes can see.
You are Christ, the Lord of glory, come to save us all.
You are the mighty king, You are the mighty king.

O-o-o Lord, Jesus Christ, You’re the heavenly king. L
ord, Jesus Christ, all our worship we bring.

Text & Musik: Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried 2004
Leadstimmen: Edwin Fawcett, Ludmilla Schmid

Heilige Maria

Deutsch:
Ave Maria, Du bist voll der Gnade,
der Herr ist mit Dir, der Herr ist mit Dir.
Gesegnet bist Du, Maria, mehr als alle Frauen
und gesegnet ist Jesus, die Frucht Deines Leibes.

Heilige Maria, Mutter des Herrn,
heil’ge Maria, bitte für uns.

Englisch:

Hail Mary, Thou art full of grace,
The Lord is with Thee, the Lord is with Thee.
Blessed art Thou Mary, more then ev’ry woman
and blessed is Jesus, the fruit of Thy womb.

Holy Mary, Mother of God
Holy Mary, (oh) pray for us.

Spanisch:
Dios te salve Maria, llena eres de gracia,
el Senor es contigo, el Senor es contigo.
Benedita Tu eres entre todas las mujeres
y benedito es el fruto de Tu vientre Jesus.

Santa Maria, Madre de Dios,
Santa Maria, ruega por nos.

Text: frei nach dem „Gegrüßt seist du Maria“
Musik: Richard Pfefferle/Ulrike Zengerle
© Wildpoldsried 2005
Leadstimmen: Ulrike Zengerle, Edwin Fawcett, Michael Rottach

Beschreibung

Zeit für bekannten und brandneuen Lobpreis! „Adonai! Dir zur Ehre“ kommt erstmalig aus der Hand verschiedener Komponisten: Ulrike Zengerle, Richard Pfefferle, Edwin Fawcett und Pater Johannes Rothärmel. Bekannte, aber neu aufgelegte Lobpreislieder mischen sich mit neuen tiefgehenden Melodien und Rhythmen. Viel Spaß beim Lobpreisen!

ADONAI! Dir zur Ehre

Titel : ADONAI! Dir zur Ehre
Erscheinungstag : 1. August 2015
Format : CD